Close

Ursprung

Der CCHAR wurde im Rahmen der Vereinbarungen zur strategischen Positionierung des Kantons Neuchâtel ausgewählt. Durch seinen Missionen trägt es dazu bei, dass die verschiedenen Akteure der Region sich gegenseitig ergänzen, und ordnet sich voll und ganz in den kantonalen Themen ein: kulturelle und touristische Dynamik, Wohnattraktivität in Verbindung mit Lebensqualität.

Die Unterstützung der APS ermöglicht es uns, innerhalb von fünf Jahren unser Aktivitätsmodell aufzubauen und den Nutzen für dielokalen Körperschaften, die kulturellen Strukturen und die Bevölkerung nachzuweisen. Unsere ersten Treffen bestätigen die Begründetheit dieses Ansatzes: „Der CCHAR hat die Fähigkeit, das regionale Ökosystem zu stärken, indem es dynamisch und kostengünstig für die Gemeinden ist, dank seiner Stärken: die Aufwertung des öffentlichen Raums durch Attraktivität mehr als durch

Transformation, Bürgerschaft, Partizipation, die Schaffung sozialer Verbindung, Aufwertung des materiellen und immateriellen Kulturerbes, Wanderschaft und Mobilität“. Florence Mamie, RUN Verein

Unser Vorgehen hat auch ein kantonsübergreifendes und nationales Ziel, das es ermöglichen würde, die kantonale Unterstützung zu rentabilisieren und so die Bemühung und Investition, die jeder Einzelne in die Unterstützung der Truppen investiert, zu verlängern.

Festes Team

Jen Wesse

Koordinatorin & PR-Managerin

In Brüssel in Theater ausgebildet, hat sie dort einen multidisziplinären Kunstresidenzort gegründet und geleitet. Sie hat verschiedene Rollen: PR-Verantwortliche (Plage des six pompes...), Koordinatorin (Zinneke Parade in Brüssel, Tanzfest im Kanton Neuchâtel...), Schauspielerin für Filme und Theater (Les Batteurs de Pavés, Cie du KBarré...), Marrionettistin (Cie Qui perd ses clés, Cie Allez-Allez...). Als Präsidentin der FARS erstellt sie in 2019 zusammen mit ProCirque das Verzeichnis der Schweizer Strassen- und Zirkuskünste. Jen liebt es, Geschichten lebendig zu machen und weiss genau wie man alle Elemente dieser orchestriert.
coordination@cchar.ch

Gina Gambarini

Beauftragte für Verbreitung

Der CCHAR hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen/eine Beauftragter/e für Verbreitung auszubilden, um die Truppen, die er unterstüstzt, zu begleiten. So gehört Gina seit Februar 2022 zum Team, um die compagnie Les Malles und den Fôle Club Jules Surdez zu begleiten. Delphine Litha, die eine professionelle Beauftragte für Verbreitung ist, begleitet sie. Sie wurde an der Philosophischen Fakultät der UNIL in Deutsch und Geschichte und Ästhetik des Films ausgebildet und setzt derzeit das Abenteuer - ihre Perfektionierung - mit "Le Cirque du Botte-Cul" sowie verschiedenen Verbreitungsprojekten fort, denn die Unterstützung von Schweizer Strassenkunsttruppen hier und (noch) weiter weg liegt ihr am Herzen.
gina@cchar.ch

Julie Bloch

Administratorin-Buchhalterin & Spezialprojekte

In ihrem bisontinischen Produktionsbüro La Grosse Entreprise koordiniert sie seit mehreren Jahren interdisziplinäre (Kunst-Wissenschaft, Kunst-Sport...) und thematische Projekte (die Zeit, Victor Hugo, die französisch-schweizerische Grenze, die Stadtbegrünung, die LIP-Revolte) in Verbindung mit Vermittlungsaktionen in Heimen, Universitäten, Stadtvierteln, auf dem Land... Sie hat einen Minibus mit 80-Jährigen zu einem Strassenfestival und Strassenkünstler in ein Photonik-Labor gebracht. Auf der schwizerischen Seite war sie fünf Jahre lang Buchhalterin für die Plage des six pompes und verwaltet seit 2017 die Truppe Les Batteurs de Pavés. Beim CCHAR ist sie Verwaltungs- und Finanzmanagerin und übernimmt Mandate im Bereich Verwaltung und Buchhaltung für mehrere Truppen und Festivals.
administration@cchar.ch

Annie Surdez

Beauftragte für Projekte & Kommunikation

Annie Surdez ist eine an der Hochschule für Soziale Arbeit und Gesundheit in Lausanne (HETSL) ausgebildete soziokulturelle Animatorin. Sie hat die Jugendförderungspolitik der Stadt Le Locle erstellt und hat mehrere Jahre lang ihr Betrieb und ihr Team im soziokulturellen Gebäude der Ancienne Poste geleitet, für dessen Koordination sie ebenfalls zuständig war. Sie ist Projektkoordinatorin im sozialen und kulturellen Bereich. Ihre Motivation ist die Begegnung zwischen den Bewohnern/innen, ihre Kulturen im weitesten Sinne, ihre Bedürfnissen und Wünschen, wobei sie sich auf die Ressourcen des lokalen soziokulturellen Gefüges stützt, sei es auf Vereins- oder institutioneller Ebene.
annie@cchar.ch

Vincent Guignet

Assoziierter Fotograf

Vincent Guignet ist ein Schweizer Fotograf, der die Welt bereist hat, um die MotoGP-Meisterschaft abzudecken. Seine Bilder wurden in der internationalen Presse veröffentlicht. Ausserdem hat er Hunderte von Konzerte in grossen Schweizer Festivals erfasst. Seit 2022 begleitet er dem CCHAR, indem er die Veranstaltungen, die wir organisieren, wunderschön dokumentiert.
www.vincentguignet.com

Der Verein

Der Centre de Création Helvétique des Arts de la Rue wurde am 30. Juni 2020 in La Chaux-de-Fonds gegründet, um die Strassenkunst in der Schweiz und auf der ganzen Welt zu unterstützen und zu fördern.

Das Komitee

Patrick Chambaz

Präsident

Stéphane Berdat

Gründungsmitglied

Patrice Neuenschwander

Sekretär

Laura Gambarini

GRÜNDUNGSMITGLIED

Matthieu Obrist

Gründungsmitglied

Manu Moser

Gründungsmitglied